OKS - Ihr professioneller Partner für Spezialschmierstoffe

 

Die OKS Spezialschmierstoffe GmbH, ein Unternehmen der Freudenberg-Gruppe, ist ein weltweit tätiger Hersteller von Spezialschmierstoffen und chemo-technischen Wartungsprodukten. Am Unternehmensstandort in Maisach bei München befinden sich neben einem modernen Entwicklungslabor, die verschiedenen Produktionsbereiche, sowie ein zentrales Logistikzentrum. OKS verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung und Know-how in der Entwicklung und Herstellung von Schmierstoffen und bietet ein breites Spektrum an Hochleistungsprodukten für schmiertechnische Anwendungen im industriellen Betrieb und der Wartung und Instandhaltung.

 

Öle mit Hochleistungsadditiven 
für eine zuverlässige Schmierung

Öle leiten Wärme gut von der Schmierstelle ab. Außerdem zeigen sie ein
ausgesprochen gutes 
Kriech- und Benetzungsvermögen. Deshalb wird eine
Ölschmierung oft bei hohen Temperaturen oder hohen Drehzahlen angewandt.
Typische Anwendungsgebiete sind Getriebe, Ketten, Gleitlager, Hydraulik und
Kompressoren.

Spezialschmierstoffe

Fette zur Langzeitschmierung
bei kritischen Betriebsbedingungen

Fette bestehen aus einem Grundöl, das durch einen Verdicker (Seife)
gebunden wird. Dadurch verbleibt der Schmierstoff an der Schmierstelle.
Dort gewährleistet er einen dauerhaft wirksamen Schutz gegen Reibung
und Verschleiß und dichtet die Schmierstelle gegen äußere Einflüsse wie
Feuchtigkeit und Fremdstoffe ab. Fette finden häufig Anwendung bei Wälz-
und Gleitlagern, Spindeln, Armaturen, Dichtungen, Führungen aber auch
bei Ketten und Getrieben.

Klebstoffe_Dichtstoffe_Giessharze

Pasten
zur leichten Montage und Demontage

Der Aufbau von Pasten entspricht im Grundsatz dem von Fetten.
Allerdings ist der Anteil an Festschmierstoffen deutlich höher. Dadurch wird
eine sichere Schmier-, Trenn- und Korrosionsschutzwirkung auch beim
Einsatz unter extremen Temperatur- und Druckbedingungen und aggressiven
Medien gewährleistet. Pasten werden bei Schraubverbindungen ebenso
eingesetzt wie beim Einpressen von Stiften und Bolzen sowie bei Zahnrädern.

Korrosionsschutz

Trockenschmierstoffe und Gleitlacke
als Alternative für besondere Einsatzfälle

Trockenschmierstoffe lassen sich in pulverförmige Festschmierstoffe,
wachsähnliche Gleitfilme und in feststoffhaltige Gleitlacke einteilen.
Unter Gleitlacken versteht man Festschmierstoffe (meist MoS2, Graphit
oder PTFE), die in einen Binder eingelagert sind. Für die Verteilung des
Gleitlacks wird ein Lösemittel beigemischt, das während der Aushärte-
oder Trocknungszeit verdunstet. Gleitlacke widerstehen hohen
Druckbelastungen und extremen Temperaturen, nehmen keine Verschmutzung
an und zeichnen sich durch eine sehr hohe chemische Beständigkeit und eine
hervorragende Langzeitschmierleistung aus.

Inspektionstechnologien

 

 

Als übersichtliches und informatives Nachschlagwerk bietet sich der Gesamtkatalog von OKS an. Darin finden Sie einen Überblick aller Produkte, die Einsatzgebiete und Anwendungsbedingungen sowie Informationen über Tribologie und Schmierstoffarten.